DSL-Anbieter vergleichen

Wie finde ich den richtigen DSL Anbieter

dsl provider vergleichenUm den richtigen DSL Anbieter auswählen zu können, sollte man sich zunächst über die eigenen Surfgewohnheiten im Klaren sein. Brauche ich das Internet lediglich um E-Mails zu lesen und zu schreiben, möchte ich Fotos laden können oder Musik und Filme downloaden? Diese Aspekte sind zum Beispiel wichtig, wenn es um die Schnelligkeit des DSL-Anschlusses geht. Wenn man nur E-mails lesen will, reicht eine Leitung mit 6000 kBit/s vollständig aus. Will ich aber Fernsehen oder andere Media Daten nutzen, etwa Filme ansehen, braucht man eine deutlich höhere Übertragungsgeschwindigkeit.

Als Standard hat sich mittlerweile 16000 kBit/s etabliert. Diese Geschwindigkeit steht in der Regel auch schon flächendeckend zur Verfügung. Lediglich in einigen ländlichen Gemeinden ist dies noch nicht vorhanden. Über einen online Preisvergleichsrechner ist es möglich, DSL-Tarife verschiedener Anbieter miteinander zu vergleichen. Nicht alle DSL-Anbieter sind überall vertreten. Wer wissen möchte, ob ein bestimmter Anbieter im eigenen Anschlussgebiet verfügbar ist, kann dies ebenfalls über einen online DSL-Preisvergleichsrechner feststellen.

Zumeist ist das Angebot an DSL-Anbietern in Großstädten weitaus vielfältiger als auf dem Land. Besteht in einer Region ein Kabelanschluss, so gibt es auch die Möglichkeit, die Internetverbindung über Kabel und nicht über die Telefonleitung laufen zu lassen. Ein Kabelanschluss hat in der Regel eine höhere und stabilere Verbindung und bietet sich an, wenn man schon über einen Kabel-Fernsehanschluss verfügt.

 

DSL Technik wird immer zuverlässiger

Der DSL Anschluss wird vielfältig genutzt

dsl anbietre vergleichenDSL steht für Digital Subscriber Line, engl. für Digitaler Teilnehmeranschluss und wird zur Datenübertragung im Internet verwendet. Übertragen werden Datenpakete jeglicher Art: Texte, Bilder, Flme, Musik, Spiel usw.. Normalerweise werden für die Datenübertragung die herkömmlichen Telefonleitungen genutzt, es sind aber auch Verbindungen über Kabel-Fernsehen und neuverlegte Glasfaserkabel möglich.

Im Unterschied zu einem herkömmlichen ISDN-Modem oder Telefonverbindungen können über eine DSL-Internetverbindung mehr Daten in kürzerer Zeit übertragen werden. Dies ermöglicht ein viel breiteres Anwendungsspektrum. Viele Telefonate laufen zur Zeit schon über das Internet, VoiP ist bei den meisten DSL-Paketen mit dabei. Viel Kunden wissen gar nicht, dass sie über das Internet telefonieren. An der Gesprächsqualität kann man inzwischen ein Internettelefonat nicht mehr erkennen.

Es gibt verschiedene DSL-Varianten,  die sich vor allem in ihrer Schnelligkeit der Datenübertragung voneinander unterscheiden. Zu den bekanntesten gehören ADSL (asymmetric DSL) und VDSL (very high bit rate DSL). Die meisten DSL-Angebote für Privatkunden sind ADSL-Anschlüsse. Einen DSL-Anschluss gibt es häufig nicht allein, sondern wird oft im Paket angeboten. Dies bedeutet, dass es zu einer DSL-Flatrate zum Beispiel auch eine Telefon-Flatrate gibt.

[maxbutton id=“1″]

 

Die DSL-Pakete sind so vielfältig wie die Anbieter selbst und erschweren damit die Suche nach dem passenden DSL-Anbieter und einem günstigen Tarif. Es ist lohnenswert, verschiedene DSL-Anbieter miteinander zu vergleichen. Denn die DSL-Angebote können sich in Leistung und Preis sehr voneinander unterscheiden.