DSL Technik wird immer zuverlässiger

Der DSL Anschluss wird vielfältig genutzt

dsl anbietre vergleichenDSL steht für Digital Subscriber Line, engl. für Digitaler Teilnehmeranschluss und wird zur Datenübertragung im Internet verwendet. Übertragen werden Datenpakete jeglicher Art: Texte, Bilder, Flme, Musik, Spiel usw.. Normalerweise werden für die Datenübertragung die herkömmlichen Telefonleitungen genutzt, es sind aber auch Verbindungen über Kabel-Fernsehen und neuverlegte Glasfaserkabel möglich.

Im Unterschied zu einem herkömmlichen ISDN-Modem oder Telefonverbindungen können über eine DSL-Internetverbindung mehr Daten in kürzerer Zeit übertragen werden. Dies ermöglicht ein viel breiteres Anwendungsspektrum. Viele Telefonate laufen zur Zeit schon über das Internet, VoiP ist bei den meisten DSL-Paketen mit dabei. Viel Kunden wissen gar nicht, dass sie über das Internet telefonieren. An der Gesprächsqualität kann man inzwischen ein Internettelefonat nicht mehr erkennen.

Es gibt verschiedene DSL-Varianten,  die sich vor allem in ihrer Schnelligkeit der Datenübertragung voneinander unterscheiden. Zu den bekanntesten gehören ADSL (asymmetric DSL) und VDSL (very high bit rate DSL). Die meisten DSL-Angebote für Privatkunden sind ADSL-Anschlüsse. Einen DSL-Anschluss gibt es häufig nicht allein, sondern wird oft im Paket angeboten. Dies bedeutet, dass es zu einer DSL-Flatrate zum Beispiel auch eine Telefon-Flatrate gibt.

[maxbutton id=“1″]

 

Die DSL-Pakete sind so vielfältig wie die Anbieter selbst und erschweren damit die Suche nach dem passenden DSL-Anbieter und einem günstigen Tarif. Es ist lohnenswert, verschiedene DSL-Anbieter miteinander zu vergleichen. Denn die DSL-Angebote können sich in Leistung und Preis sehr voneinander unterscheiden.